Halbleiterhersteller TSMC

Im heutigen Artikel geht es um den Halbleiterhersteller TSMC. Im Januar habe ich diesen „Digital Enabler“ für 5G oder High-End-Smartphones in mein Portfolio aufgenommen.

Wer oder was ist der Halbleiterhersteller TSMC?

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) wurde 1987 gegründet und ist einer der drei größten Halbleiterhersteller (neben Intel und Samsung) der Welt. TSMC ist außerdem der größte Auftragsfertiger (Foundry) für Halbleiterprodukte die u.a. für 5G Technik notwendig sind (Marktanteil >50%). Das Geschäftsmodell von TSMC ist so ausgerichtet, dass es von Fab-Less Manufacturer wie z.B. für Apple, Nvidia oder AMD die Herstellung von Halbleitern übernimmt.

Experten sagen, dass TSMC technologisch in den letzten Jahren sehr weit aufgeholt hat und möglicherweise bald Intel hinter sich lassen wird. Den 7nm Chip kann kein anderes Unternehmen in dieser Qualität liefern. Daher lässt Apple die Chips für die aktuellen Smartphones herstellen. Die Apple iPhones 12 werden auch von TSMC beliefert.

Chart TSMC
Quelle: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH (Legende rot = 200 Tage Linie, grün = 50 Tage Linie)

Das ist auch zugleich das Risiko. TSMC ist von den großen Abnehmern abhängig. Der Absatz der neuen iPhones 2018 war nicht wie erwartet, dadurch war die Produktionslinie der 7nm Chips nicht ganz ausgelastet, genauso der Rückgang im Krypto Mining (notwendig sind dafür Nvidia Grafikkarten) sind nicht spurlos an TSMC vorbeigegangen. Hier wird deutlich, dass die Halbleiterbranche sehr zyklisch ist, dies spiegelt sich auch in den Geschäftsergebnissen bzw. -prognosen von TSMC wider.

Ende Q4-2019 sind die Erwartungen bei TSMC wieder positiv gestimmt. Durch das Weihnachtsgeschäft aber auch die stärker nachgefragte 7nm Chip Technologie für die 5G Technik lässt die Quartalszahlen aus TSMC Sicht optimistischer erwartet als von den Analysten erwartet.

Im Herbst 2020 wird das iPhone 12 veröffentlicht, dass mit der 5nm Chip Technologie ausgestattet ist. Apple soll 2/3 der Produktionskapazitäten bei TSMC beanspruchen.

Kennzahlen

Der Umsatz ist stetig steigend, die Dividenden auch steigend (bis auf 2018), sowie ein positives Ergebnis von Jahr zu Jahr. Was will man mehr. Die Aussichten und Prognosen sind ungetrübt.

Quelle: finanzen.net

TSMC Fazit

Ich kaufe nur Aktien eines Unternehmens, wenn ich davon überzeugt bin. Meine Aktienstrategie sieht vor, dass ich diese sehr langfristig halte (mind. > 10 Jahre). Die Halbleiterfertigung ist meines Erachtens essentiell, um bei den Megatrends wie z.B. Cloud, Digitalisierung, 5G, Blockchain oder künstliche Intelligenz mit zu mischen. Ich gehe oft bei meinen Invests nach dem Goldgräber-Prinzip vor („verkaufe Schaufeln und mach dich nicht auf die Suche nach Gold“). Meines Erachtens passen die fundamentalen Werte sowie der Ausblick des Unternehmens, um diese Aktie als must-have zu bewerten.

Wissen: Kategorien von Halbleiterherstellern

Grundsätzlich kann man Halbleiterhersteller in 3 Kategorien einteilen:

  1. Integrated Device Manufacturer (IDM)
  2. Fab-Less Manufacturer
  3. Foundries
Eigene Quelle und Zusammenstellung

IDM sind Unternehmen die ihre eigenen Halbleiterprodukte herstellen.

Fab-Less Manufacturer sind Unternehmen ohne eigene Herstellung bzw. Fertigungsstellen.

Foundries (Auftragsfertiger) stellen für andere Halbleiter-Unternehmen Produkte her. Durch die hohe Spezialisierung sind diese meist preisgünstiger in der Fertigung.


Hat dir der Beitrag gefallen? Möchtest du weitere Aktien aus meinem Portfolio kennenlernen? Kennst du bereits mein Wikifolio? Lass es mich in den Kommentaren wissen…


Disclaimer: Dieser Beitrag stellt keine Anlageempfehlung dar. Ich bin selbst in diesem Unternehmen investiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.