Meine Robo.cash Erfahrung

Mein erster Robo.cash * Erfahrungsbericht. Dieser basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen und spiegelt nicht die Meinung von Robo.cash* wider.

Was ist Robo.cash bzw. die Robo.cash Group?

Robo.cash d.o.o. (nachfolgend Robo.cash*) ist eine Peer-to-Portfolio Plattform mit Sitz in Kroatien. Die Endung „d.o.o.“ ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
Robo.cash* wurde im Februar 2017 gegründet und gehört zur Finanzholding Robo.cash Group, die wiederum in Russland 2013 gegründet wurde. Mittlerweile hat die Robo.cash Group 5 Millionen Kunden und mittlerweile Kredite in Höhe von €221 Millionen vergeben (2018 €60 Mio.). Robo.cash* vergibt in sechs Ländern Kredite (Kasachstan, Spanien, Russland, Singapore, Philippinen und Vietnam).

Das Wachstum der Robo.cash Group ist bemerkenswert. Bisher wurden jedes Jahr die vergebenen Darlehen beinahe verdoppelt. Das Eigenkapital hat sich seit 2016 sogar versechsfacht von 18,5 auf 129,8 Millionen USD. In 2020 gab es einen kleinen Rückgang.

Neben den vergebenen Krediten ist natürlich auch der Gewinn/Verlust der Robo.cash Group wichtig. Die nachfolgende Grafik zeigt den Reingewinn der Robo.cash GroupEin kontinuierlicher Anstieg in 2016 mit 0,9 Mio auf 23,8 Mio in 2020.

Werbung

Robo.cash* ist eine vollautomatisierte Peer-to-Portfolio Plattform in Europa die dir ermöglicht in das Kreditportfolio der Robo.cash Group zu investieren. Auf all deine Investments gibt es eine Rückkaufgarantie. Die Expansion wurde in 2017 / 2018 in Südostasien fortgesetzt. 2019 wurde nach Indien expandiert. [1]https://robocash.group/investors/

Bewertung der Kreditnehmer?

Robo.cash* schreibt auf seiner Webseite, dass die Kreditnehmer nach verschiedenen Kriterien bewertet werden. Das umfasst beispielsweise die Auswertung von sozialen Netzwerken, Steuerzahlungen und Geldstrafen. Es wird vollautomatisiert bewertet, sodass der menschliche Faktor bzw. damit zusammenhängende Fehler ausgeschlossen sind.

Mittlerweile ist es 2021 und ich bin nach wie vor von der Plattform überzeugt. Besonders nach der Corona Zeit war dies eine der Plattformen die kontinuierlich Zinsen und Kapital ausgezahlt hat. Da hatte ich bei Fastinvest oder Mintos mehr Probleme.

Anmeldevorgang auf Robo.cash

Der Anmeldevorgang ist sehr einfach. Durch die übersichtlich gestaltete Webseite kannst du schnell deine persönlichen Daten ausfüllen und deinen Ausweis hochladen. Damit wirst du eindeutig identifiziert, eine Vorgabe des Geldwäschegesetzes. Der ganze Anmeldeprozess inklusive Freigabe hat bei mir ca. einen Tag benötigt. Als nächstes überweist du mindestens €10,- EUR auf das Robo.cash* Bankkonto , damit du startklar zum Investieren bist.

Der minimale Investitionsbetrag (Einzahlung auf das Robo.cash Konto) liegt derzeit bei €10,-, der maximale bei €180.000,- pro Jahr. Robo.cash verlangt keinerlei Gebühren für ihre Dienste (also weder Ein-/Auszahlung oder sonstigen versteckten Kosten). Das ist auch nicht unbedingt der Standard, mittlerweile verlangt Fastinvest beispielsweise für eine Abhebung eine Gebühr in Höhe von €1,-.

Welche Kredittypen gibt es auf Robo.cash?

Es gibt zwei Kreditentypen:

  • Konsumkredit
  • Geschäftskredit

Konsumkredite sind Mikrokredite mit einer Laufzeit weniger als einem Monat. Das sind Kredite bei denen du zeitnah eine Rückzahlungen sowie Zinsen erhältst. Geschäftskredite sind Unternehmerkredite, diese haben meist eine längere Laufzeit und dein Kapital ist dort entsprechend länger gebunden.

Konfiguration deines Portfolios

Nach Eingang deines Überweisungsbetrags kannst du ein Portfolio nach deinen Vorlieben anlegen. Mein Investitionsbetrag war nach Sekunden vollständig investiert.

Wie du im nachfolgenden Screen sehen kannst, stellst du die Parameter deines Portfolios per Regler ein. Du kannst auch einfach auf „Einkommen maximieren“ klicken, dann werden vollautomatisch die Einstellungen übernommen. Meine persönliche Einstellung ist:

  • Kredite zwischen einem und 101 Tagen
  • Zinsen zwischen 12-14%
  • Investitionen zwischen €1 und €10,-.
Meine Einstellungen bei Robo.cash
Quelle: robo.cash (meine Portfolio-Einstellung Teil 1)

Anschließend kannst du im Portfolio-Konfigurator angeben, was mit deinen Rückzahlungen und Zinsen passieren soll:

  • nur Saldo reinvestieren
  • Gesamten Betrag reinvestieren (also alles reinvestieren inkl. Zinsen)
  • Auszahlung (auf dein Bankkonto, sobald €50,- erreicht sind)
  • Hauptbetrag reinvestieren (d.h. verdiente Zinsen werden auf dein Konto überwiesen)
Meine Einstellung bei robo.cash Teil 2
Quelle: robo.cash (meine Einstellungen Teil 2)

Am Ende gibst du an, ob du automatisch alles reinvestieren möchtest und ob du auch vom Zweitmarkt kaufen möchtest. Ich habe alles angehakt, da es eine Rückkaufgarantie der Robo.cash Gruppe gibt.

Der Zweitmarkt gilt aktuell nur für Installments (Hypothekendarlehen). Für Mikrokredite (< 30 Tage) gibt es keinen Zweitmarkt.

Selbstverständlich kannst du jederzeit dein Portfolio ändern, stoppen, löschen oder ein neues Portfolio anlegen:

Robo.cash: Portfolio ändern
Quelle: Robo.cash (Portfolio ändern)

Welche Kreditgeber stehen zur Auswahl?

Aktuell stehen sechs Kreditanbahner (Kreditgeber) bei Robo.cash* zur Verfügung. Zaimer KZ, Tez Credit und Z-Finance sind jeweils in Kasachstan tätig. Préstamer ES in Spanien, RC Riga (Zaimer RU) in Russland und Robo.cash PH auf den Philippinen.

Aktuell stehen fünf Kreditanbahner (Kreditgeber) bei i Robo.cash* zur Verfügung. RC Riga Kazakhstan, TEZ Finance, RC Riga Singapore, RC Riga Vietnam und Préstamer Spanien.

RC Riga hat eine Verflechtung mit Zaimer (RU), dieses Unternehmen vergibt Darlehen in Russland. Wieso es diese Verschachtelung gibt, weiss ich persönlich nicht. Ich nehme an, es sind steuerliche oder regulatorische Gründe.

Vorteile von Robo.cash

Meines Erachtens bietet Robo.cash* folgende Vorteile:

  • sehr schnelle computergestützte Autoinvestitionen
  • Rückkaufgarantie nach 31 Tagen Kreditverzug inkl. angefallener Zinsen
  • kleine Investitionssumme je Kredit ab €1,-
  • keinerlei Service-Gebühren
  • schnelle Banküberweisungen
  • auch während der Corona Zeit aus meiner Sicht eine der besten Plattformen

Autoinvestitionen

Die computergestützten Autoinvestitionen bietet dir automatisch die Möglichkeit, nach deinen Auswahlkriterien ein Portfolio zu erstellen. Hier kannst du zwischen Zinsen, Investitionsbetrag pro Kredit und Kreditgeber auswählen. Auch ob du reinvestieren möchtest oder z.B. deine Zinsen auf ein Konto automatisch pro Monat überweisen möchtest. Mein Empfinden ist, dass diese Autoinvest Funktion super schnell ist. Nachdem ich meine Einstellungen im Portfolio getätigt habe, waren diese in Sekundenschnelle investiert. Bei anderen Plattformen (z.B. Mintos) dauert das teilweise Stunden. Negativ ist, dass ich nicht konkret in einen Kredittyp investieren kann (z.B, nur in Microcredits, Installments oder Commericals).

Rückkaufgarantie

Die Rückkaufgarantie ist eine „Sicherheit“ vor Kreditausfällen. Diese springt ein, sobald der Kreditnehmer den Kredit an den Kreditgeber nach 31 Tagen nicht zurückzahlen kann. Du hast sozusagen eine Bürgschaft auf dein Investment. Sicherheit habe ich in Anführungszeichen geschrieben, da diese eingreift solange der Kreditgeber (=Robo.cash Group) solvent bzw. nicht bankrott ist.

Die Investitionssumme beginnt bereits ab €1,-. Bei anderen Plattformen investierst du erst ab höheren Beträgen (Mintos beispielsweise ab €10,-). Das bedeutet, dass du auch bei eingehenden Zinsrückzahlungen schneller wieder in neue Kredite investieren kannst und so kleine Beträge auf deinem Konto wieder reinvestiert werden können.

Es fallen keinerlei Grundgebühren oder Servicegebühren an, die du auf der Plattform bezahlen musst.

Meine Überweisung war innerhalb eines Tages auf meinem Portfolio. Ich habe Sonntags die Überweisung getätigt und am Montag um 11:04 kam die Bestätigung per Mail, dass das Geld eingegangen ist.

Während Corona hatten einige Plattformen Probleme. Vor allem bei Fastinvest gab es mittlerweile einige Änderungen und auch die Überweisungen von der Fastinvest Plattform haben teilweise mehrere Wochen gedauert. Bei Robo.cash (man sieht es an meinem abgezogenen Kapital in 2020), dass dies reibungslos funktionierte. Während bei anderen Plattformen (Fastinvest, Mintos) immer noch das Geld steckt.

Wie viel Rendite kann ich erwarten?

Bei der Auswahl des Portfolios hast du die Möglichkeit in Kredite zwischen 11-15% zu investieren. Ich habe mich damals im Mai 2020 auf der Plattform angemeldet. Bisher liegt meine Rendite bei ca. 12,8%. Du kannste meine monatlichen Renditen auch hier nachvollziehen.

Was ist das Risiko bei Robo.cash?

Wie bei beinahe allen Anlageformen mit einer höheren Rendite gibt es auch Risiken, die ich nicht verschweigen möchte:

  • Kreditgeber (d.h. die Robo.cash Group) meldet Insovenz an
  • verspätete Rückzahlungen der Kredite

Mögliche Insolvenz der Robo.cash Group

Auch die Robo.cash Group kann natürlich Insolvent gehen. Niemand kann sagen, wie sich eine eventuelle nächste Finanzkrise auf die Kreditnehmer und den Kreditgeber auswirkt. Dann entfällt auch die Rückkaufgarantie. Du wirst aus der Insolvenzmaße (laut Webseite) bedient, aber über die Höhe kann dir niemand eine Aussage geben. Da aber wie oben bereits aufgeführt das Umsatzwachstum und der Reingewinn sich positiv entwickeln, sehe ich hier ein geringeres Risiko.

Verspätete Rückzahlungen und Kreditausfälle

Verspätete Rückzahlungen bzw. Kreditausfälle werden durch die Rückzahlungsgarantie ausgeschlossen. Dein Investment wird dir nach 31 Tagen Verzug inkl. Verzugszinsen zurückbezahlt.

Wie werden die Zinsen bei Robo.cash berechnet?

Die Verzinsung wird täglich berechnet und bemisst sich auf 365 Tage/Jahr (ein minimaler Nachteil gegenüber Mintos, die das Jahr mit 360 Tage kalkulieren. Diesen Nachteil kannst du im unten aufgezeigten Beispiel nachvollziehen. Deine Verzinsung bemisst sich an dem Investitionsbetrag, der am jeweiligen Tag investiert ist. Wenn ein Darlehen vorzeitig aufgelöst wird (z.B. nach 7 Tagen wegen einer Verlängerung des Darlehens) erhältst du für 7 Tage Zinsen.

Zins = Investierter Betrag * Anzahl Tage * Zinssatz/365

Beispiel:
Bei einem investierten Betrag von €100,- mit einer Laufzeit von 30 Tagen und 12% Zins erhältst du €0,99 Zinsen (bei Mintos mit gleichen Rahmenbedingungen €1,- bei zugrundeliegenden 360 Tagen/Jahr).

Mein Fazit zu Robo.cash

Mein Fazit zu Robo.cash* ist mittlerweile sehr positiv. Robo.cash hat ein kleineres Kreditvolumen als Mintos, ist jedoch auch 2 Jahre kürzer auf dem Markt. Positiv hervorzuheben ist:

  • alle Kredite bei Robo.cash sind mit einer Rückzahlungsgarantie ausgestattet
  • durchschnittliche Renditen sind höher (bei mir in den letzten 12 Monaten bei 12,7%).
  • Die maximale Verzugszeit bei Krediten beträgt 31 Tage, darauf erhältst du auch Verzugszinsen.
  • Du kannst bereits ab €1,- investieren. Dadurch hast du fast immer dein komplettes Geld investiert, was sich schließlich auch auf deine Rendite auswirkt.
  • Mein Portfolio war innerhalb von Sekunden vollständig investiert, was ich von anderen Plattformen so nicht kenne.
  • Supportanfragen werden innerhalb von 8h beantwortet.
  • Überweisungen sind sehr zügig auf deinem Investmentkonto.
  • Die unterschiedlichen Optionen, was du mit den Rückzahlungen/Erträgen von Robo.cash machen möchtest, ist auch etwas Neues, was ich von anderen Plattformen so nicht kenne.
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • Plattform macht seit 2016 Gewinne
  • seit 2020 gibt es einen Zweitmarkt für langfristige Kredite

Punkte die mir negativ aufgefallen sind:

  • Ich kann nicht manuell in die verschiedenen Kredittypen investieren. Ich habe lediglich die Möglichkeit dies über die Kreditdauer indirekt zu beeinflussen.
  • es steht nur ein Sekundärmarkt für langfristige Kredite zur Verfügung
  • Auf der Webseite wurde das Frontend (nicht eingeloggt) deutlich verbessert, das Backend ist jedoch noch im alten Look
  • nur begrenzte Anzahl der Kreditgeber

Mittlerweile kann ich auf 2 Jahre Robo.cash Erfahrung zurückblicken. Für mich eine der besseren Plattformen am Markt. Unglaublich zuverlässig auch während der Corona Zeit. Daher werde ich wieder meinen Anteil an Robo.cash erhöhen.

Hat dir mein Bericht über Robo.cash gefallen?

Falls ja, dann melde ich doch über meinen Affiliate Link bei der Plattform an. Ich erhalte dabei als kleine Aufwandsentschädigung für meinen Erfahrungsbericht (0,5% deiner Investments in den ersten 90 Tagen). D.h. wenn du einmalig €500,- investierst, erhalte ich dafür €2,50 + für deine Registrierung nochmals €5,-.

Bist du vielleicht schon auf Robo.cash* investiert? Wie hoch ist deine Rendite? Hast du weitere Fragen? Was sind deine Erfahrungen?

Viele Grüße
Rafael


Alle Affiliate Links sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten.



Hier gehts zu meinem Erfahrungsbericht von Mintos.

Lies hier meinen Erfahrungsbericht zu EstateGuru.

Inhalte werden geladen
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.