P2P

P2P-Kredite (Peer-to-Peer) bedeutet soviel wie „Mensch-zu-Mensch“-Kredite oder auch „Privatperson-zu-Privatperson“-Kredite. Oft ist es auch unter dem Begriff Mikrokredite bekannt. Es handelt sich demnach um Kredite zwischen zwei Personen. Es gibt keine vermittelnde Bank, sondern die jeweilige Plattform fungiert als Markt für die Investoren und die Kreditnehmer bzw. Kreditgeber.

Folgende P2P-Plattformen habe ich bereits analysiert, meine Bewertung wird monatlich überarbeitet:

PlattformLandinvestiert seitBerichtBewertung
Mintos*Lettland2019jaA
Robo.cash*Kroatien2019jaC
EstateGuru*Estland2019jaB-
Fast Invest*England2019jaC-
Grupeer*Irland2019jaC+

* Affiliate Links

P2P-Plattform Bewertung

Hier beschreibe ich meine Einschätzung der Qualität je Plattform. Bitte beachte, ein Investment in P2P-Kredite kann mit einem vollständigen Verlust deines Kapitals einhergehen.

Die Ratings sind von A (geringeres Risiko) bis D (höheres Risiko) unterteilt. Ich beurteile nach folgenden Kategorien mit einer definieren Gewichtung:

  • Plattformqualität und -quantität (75%)
  • Funktionalität & Sicherheit (20%)
  • Subjektive Einflüsse (5%)

(A) – Geringeres Risiko

Ein solide Plattform mit einer führenden Marktposition die bereits einige Zeit auf dem Markt existiert, einer sehr guten Transparenz und der Auswahl von mehreren Kreditanbahnern und Ländern.

(B) – Moderates Risiko

Ein Plattform mit einer durchschnittlichen Marktposition, guter bis sehr guter Transparenz, und/oder einigen Kreditanbahnern oder Ländern.

(C) – Erhöhtes Risiko

Ein Unternehmen mit einer durchschnittlichen bis unterdurchschnittlichen Marktposition, mäßiger bis unterdurchschnittlicher Transparenz und/oder eingeschränkten Wettbewerbsposition.

(D) – höheres Risiko

Ein Unternehmen mit einer sehr unterdurchschnittlichen Marktposition, sehr unterdurchschnittlicher Transparenz und wenigen Kreditanbahner und Ländern.