Passives Einkommen Januar 2020

Der Januar war aus Dividendensicht ein sehr erfolgreicher Monat. Die Aktienmärkte schwächeln zum Ende des Monats, u.a. wegen dem Corona Virus. Das wirkt sich auf mein Gesamtportfolio aus, aufgrund dem Anteil meiner asiatischen Aktien. Des Weiteren habe ich mein Jahresziel für 2020 angepasst und es gibt einige neue Aktien im Portfolio, dafür mussten auch 2 mein Depot verlassen.

Was war im Januar los…

Unglaublich wie schnell der Januar verflogen ist. Wieder ein Schritt weiter auf dem Weg in die finanzielle Freiheit und es ist wieder Zeit für ein Resümee.

Es war grundsätzlich der stärkste Dividendenmonat mit Einnahmen in Höhe von €60,11. Dafür ist mein Gesamtportfolio zum Ende des Monats um insgesamt -1,6% gefallen. Zumal am 19.01. die Welt noch sehr gut aussah. Dort hatte ich ggü. dem 01.01.2020 satte +4%, während diese Buchgewinne zum Ende pulverisiert wurden. Von der Zeitachse gesehen, sind diese Rückgänge tatsächlich auf den Corona Virus zurückzuführen, denn am Donnerstag, den 16.01. hat die Charité Berlin den Diagnosetest für nCoV entwickelt und ab dem Montag waren die China-Werte im freien Fall. Das ist schade, aber als Langfristinvestor sollte mich das nicht aus der Ruhe bringen. Dennoch blickt man natürlich den Buchgewinnen hinterher.
Meine P2P Einnahmen hingegen sind leicht gesunken auf €30,32 (Vormonat: €31,22). Das ist auf meine stetigen Entnahmen bei Mintos zurückzuführen (diesen Monat knapp über €200,-). Ich möchte meinen P2P Anteil auf 5% des Gesamtvermögens reduzieren, daher entspare ich schrittweise Geld aus den Plattformen. In der Zwischenzeit war nämlich der Anteil auf 8,5% angewachsen, das hat mir nicht gefallen aus Risikogesichtspunkten.

Mein Jahresziel 2020, welches ich im April 2019 festgelegt hatte, habe ich im Januar angepasst. Angedacht waren damals in 2020 durchschnittlich 100€/Monat passives Einkommen zu erzeugen, das ist jedoch – wenn ich es realistisch betrachte – nicht möglich. Daher habe ich den Wert auf 85€ angepasst. Das bedeutet immer noch dass ich 1.020€ an passivem Einkommen bis zum 31.12.2020 erzeugen muss. Es ist dennoch eine sportliche Aufgabe auch wenn ich im Januar mit €89,88 gut gestartet bin. Der Februar sieht da eher etwas mau aus wenn ich mir die Dividendenzahlungen anschaue.

Die Spar- und Investitionsquote lag in 2019 bei 35% bzw. 33% (Ziel: 50% / 25%). Die Quoten habe ich nun auf 40% Sparquote und 30% Investquote angepasst. Ein Grund sind die Kita Kosten die nun monatlich auf uns zukommen werden, da Carlotta ab Januar die Kita von Vector (Arbeitgeber meiner Frau) besucht.

Spar- und Investitionsquote Übersicht 2020
Quelle: eigene Darstellung Spar- und Investitionsquote Übersicht 2020

Die Sparquote liegt in diesem Monat bei 36%, die Investitionsquote bei 29%. Beide Ziele für 2020 nicht erreicht. Die Investquote mit knapp 1% verfehlt, die Sparquote um 4%. Da wir nächsten Monat ein neues Auto bekommen, wird es auch hier schwierig die Sparquote zu erfüllen (neue Winterreifen, Zulassungskosten).

Das Gesamtportfolio ist seit dem Beginn der „Zeitrechnung“ (April 2019 = 100%) auf 192% gefallen (Vormonat 195%), ein Minus gegenüber dem Vormonat um -1,6%.

Entwicklung Gesamtportfolio + passives Einkommen
Quelle: eigene Darstellung Entwicklung Gesamtportfolio + passives Einkommen

Sportlich bereite ich mich auf den Hyrox Wettkampf am 22.02. in Karlsruhe vor. Gefühlt sollte ich noch zwei harte Trainingseinheiten absolvieren. Das ist an den nächsten beiden Samstagen geplant. Ansonsten konnte ich an 14 von 31 Tagen trainieren (Ziel: 15,5).

Nun zu den Details je Asset-Klasse.

Wie lief der Monat bei meinen Asset-Kategorien?

P2P

XIRR: 13%, 
Mintos 15,1%, Robo.cash 7,85%, Grupeer 14,6%, FastInvest 13,7%, EstateGuru 8,2%

Spitzenreiter ist in diesem Monat Mintos (Vormonat: Robo.cash). Schlusslicht ist erstaunlicherweise Robo.cash. In diesem Monat war das Kapital bei Robo.cash nur zu 2/3 investiert, daher der geringe XIRR. Insgesamt habe ich knapp über 200 EUR aus dem P2P Portfolio in das Aktienportfolio umgebucht. Ich möchte, wie schon mehrfach erwähnt, meinen P2P-Anteil am Gesamtportfolio auf 5% reduzieren.

Aktien, ETF, Zertifikate

XIRR: ETF -10,3%, Aktien -46,3%

Der interne Zinsfuss (XIRR) im Januar fällt in den Keller. Im Vormonat war das Vorzeichen noch ein Plus, dieser Monat ein extremer Verfall.

Die Umstrukturierung meines Portfolios ging auch im Januar noch weiter. Ich habe mich von meinen dividendenstarken Öl-Werten getrennt. Exxon und Schlumberger mussten gehen, da es nicht mehr in meine investierbaren „Themen“ passt. Dazu möchte ich in Kürze einen Beitrag schreiben. Folgende Unternehmensanteile habe ich im Dezember erworben:

  • TSMC (Taiwanesischen Halbleiterhersteller, der u.a. für AMD, Nvidia, Qualcomm, etc. Chips fertigt. Auch as neue iPhone erhält seinen Chip von TSMC)
  • Microsoft (durch die Cloud Strategie aus meiner Sicht nicht mehr wegzudenken, auch als Unternehmenssoftware (Collaboration) immer wichtiger)
  • Procter & Gamble (Konsumgüter, wer kennt die Produkte nicht (Oral B, Pampers, Duracell, Braun, etc.)
  • Sparpläne meiner ETFs sind ausgeführt worden.

3 Top und 3 Flop-Aktien im Januar 2020:

Von 34 Wertpapiere (Aktien, ETFs & Zertifikate) waren in der Monatsbetrachtung (01.01-31.01.) 10 positiv.

  • Servicenow +21,8%
  • Biotelemetry +7,4%
  • Euwax Gold II 5,6%
  • Netapp -12,1%
  • Luckin Coffee -16,1%
  • Geely -18,9%

Crowdfunding

XIRR: Crowdcube – ID Finance 0%

Bei ID Finance gibt es keine Neuigkeiten, die mir bekannt sind.

Zusammenfassung passives Einkommen Januar 2020

  1. Gesamtvermögen 192% (Vormonat 195%; Beginn April 2019 = 100%)
  2. Passives Einkommen €90,43 (Vormonat: €76,37)
  3. Ø passives Einkommen €52,55/Monat (seit April 2019)
  4. Ø passives Einkommen in 2020 90,43 (Ziel: Ø €85,-)
  5. Dividendeneinnahmen €60,11 (Vormonat €45,15)
    • Kauf folgender Aktien: TSMC, Microsoft, Procter & Gamble
    • Verkauf: Schlumberger, Exxon
  6. Zinseinnahmen durch P2P-Einkünfte €30,32 (Vormonat €31,22)

Zahlen, Daten, Fakten

Rein Zahlentechnisch betrachtet gibt es Folgendes zum Gesamtportfolio zu berichten. Die erste Zahl ist der Zeitraum ab April 2019 / die zweite Zahl der aktuelle Monat ):


Wie schaut es mit deinem passiven Einkommen im Januar aus? Bist du bereits gestartet auf den Weg der finanziellen Freiheit? Hast du Fragen? Was möchtest du in Zukunft wissen? Was fehlt dir noch in meiner monatlichen Übersicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.