Passives Einkommen Mai 2019

Am heutigen Samstag habe ich meine Bilanz für den Monat Mai gezogen. Ich war dann doch überrascht, dass ich mein passives Einkommen um 715% steigern konnte.

Gut, ich muss dazu sagen, dass ich immer noch weit unter meinen Ziel von 2019 liege. Ich hatte mir ja vorgenommen bis zum 31.12.2019 ein durchschnittliches passives Einkommen pro Monat von €50 zu erreichen.

Wie lief der Monat Mai für mich?

Ich habe in diesem Monat zwei weitere Dividendenaktien gekauft (3M + Sunny Optical), eines meiner Wikifolios aufgelöst und eine neue P2P-Plattform (Robo.cash) ausprobiert die ich auch in einem anderen Blogbeitrag bereits gepostet habe. Dann habe ich den Optionsscheinhandel stark eingeschränkt und habe nur noch abgesichert (also auf fallende Kurse gesetzt). Dummerweise hatte ich zum Ende des Monats kein Kapital mehr übrig, denn ich wollte nochmals einen Put (also auf fallende Kurse) setzen, denn der DAX hat diese Woche knapp -3% verloren (auf Monatssicht sogar -5%). Damit hat sich auch auf mein Gesamtvermögen ausgewirkt (-1% ggü. dem Vormonat).

Die P2P-Plattform Mintos hatte im Mai einige Probleme mit der Autoinvest Funktion, aber mittlerweile funktioniert diese wieder. Mintos bietet mittlerweile höhere Zinsen an, was sich selbstverständlich auch auf die Rendite auswirkt. Die P2P-Plattformen werfen regelmäßig Zinsen ab, ich werde jedoch die Gesamtportfoliogröße von 10% nicht übersteigen.

Die Kryptowährungen haben sich sehr positiv entwickelt (+30%), manche Stimmen sagen ja dem Bitcoin wieder die 100.000 Dollar voraus. Ich habe natürlich nichts dagegen, wobei ich nicht daran glaube. Die Technologie die dahintersteckt ist einfach nicht alltagstauglich. Da würde ich doch eher auf Ripple setzen. Daher habe ich die beiden Kryptowährungen auch in sehr geringem Umfang im Portfolio (bis 5%).

kaputte Waschmaschine

Zum Ende des Monats ging die Waschmaschine kaputt, das wurde aus dem Rücklagenkonto bezahlt. Nun haben wir eine Miele und ich hoffe die Maschine hält nun auch die nächsten 20 Jahre (Made in Gütersloh – außer die Kabel, wie mir der Verkäufer versicherte). Das wird sich auf Investitionsquote im Juni auswirken, da das Rücklagenkonto wieder gefüllt werden muss. Die Überschussquote im Mai lag nur bei 28% (April 55%), was daran lag, dass ich einen größeren Teil für die Sondertilgung unserer Wohnung beiseite gelegt habe.

Die ersten Dividenden…

Die ersten Aktien spuckten Dividende aus (€13,02 nach Abzug Quellensteuer), die P2P Kredite laufen langsam an (€6,79) und ich habe ne Prämie von Mintos erhalten (€5,67) sowie aus meinen Put-Optionsscheinen €37,66 Erträge erwirtschaftet. Das ergibt ein passives Einkommen im Monat Mai von €19,83,14 (ohne Optionsscheine). Das ist zwar noch ein weiter Weg in Richtung finanzielle Freiheit, aber es macht Spass und motiviert mich die Steigerungen zu sehen und auch zu tracken.

Zusammenfassung der Bilanz Mai 2019:

  1. Gesamtvermögen 112% (Stand 31.05.2019 ggü. Start 01.04.2019)
  2. Durchschnittliches passives Einkommen €19,83/Monat
  3. Dividendeneinnahmen im Monat Mai = 13,02,- EUR
    • Kauf folgender Dividendenaktien: 3M, Sunny Optical Technology
  4. Perspektivaktien:
    • Kauf: keine
    • Verkauf: eines meiner wikifolios, um endlich die ETF Sparpläne für meine Kinder zu starten. Hierzu werde ich demnächst auch noch einen Blogbeitrag schreiben sowie Verkauf der Perspektivaktie Drone Delivery Canada.
  5. Zinseinnahmen im Monat April durch P2P = 6,79€
  6. Sonstige realisierte Gewinne/Verluste = 
    • Optionsscheine 37,66€ (3x Puts auf den DAX) / kumuliert 2019 = -585,96€

DatumInvestitionenPassives Eink. in €
Gesamt 2019256,01
30.04.2019100%2,77
31.05.2019112%19,83
30.06.2019139%
49,05
31.07.2019154%65,49
31.08.2019158%51,26
30.09.2019167%67,61

Wie schaut es mit deinem passiven Einkommen aus? Bist du bereits gestartet auf den Weg der finanziellen Freiheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.