Passives Einkommen Juni & Juli 2019

Am heutigen Donnerstag habe ich meine Bilanz für den Monat Juni und Juli gezogen. Ich war dann doch überrascht, dass ich mein passives Einkommen von Mai auf Juni um 247% steigern, und im Juli nochmals um 33% steigern konnte.

Den Juni hatte ich größtenteils im Krankenhaus verbracht wegen meiner Tochter. Da hatte ich etwas andere Sorgen als einen Blogbeitrag zu schreiben. Nichtsdestotrotz habe ich fleissig weiter investiert und mein passives Einkommen erhöht. Das ist auch der Vorteil des passiven Einkommens, ich muss nicht aktiv sein und es ist ungeheuer entspannend. Ich bin aber immer noch hinter meinem Ziel ein durchschnittliches Einkommen von 50€ pro Monat bis Ende des Jahres zu erreichen.

Wie lief der Monat Juni und Julifür mich?

Ich habe wieder etwas in Mintos investiert. Insgesamt 200€, da für mich das P2P ein Hochrisikogeschäft ist und ich nicht mehr als 10% meines Gesamtvermögens investieren möchte. Bei Mintos habe ich einen neuen Autoinvest Filter, den ich ein einem separaten Blogbeitrag vorstellen möchte.

In Robo.cash habe ich nicht weiter investiert. Das lasse ich erstmal weiterlaufen. Was ich sagen muss ist, die verspäteten Kredite sind von über 50% auf ca. 20% gesunken.

Den Optionsscheinhandel konnte ich nun vollständig ausblenden. Das ist für mich ein großer Schritt, den dort habe ich in den vergangenen Jahren keine gute Erfahrungen gemacht.

Im Juni und Juli konnte ich Dividenden von folgenden Aktien kassieren:

  • Nokia
  • 3M
  • Tyson Foods
  • Kraft Heinz
  • und Sunny Optical

Gekauft habe ich in den 2 Monaten folgende Wertpapiere:

  • Philip Morris
  • Fresenius SE
  • Geely Auto Holding
  • Biotelemetry
  • Luckin Coffee

Teilweise sehr spekulative Werte wie Geely oder Luckin Coffee, aber auch dividendenstarke Papiere wie Philip Mords oder Fresenius. Biotelemetry ist in der Gesundheitsbranche tätig und kooperiert mit Apple, was ich als aussichtsreich ansehe. Luckin Coffee ist die chinesische Starbucks Alternative und zu Fresenius muss ich glaube ich nichts sagen. Gesundheitssektor ist denke ich eine zukunftsträchtige Branche.

Mein minimaler Anteil an Kryptowährungen (<4%) waren durchwachsen. Im Juni noch bei +23%, im Juli abgestürzt auf +6% gegenüber dem Mai.

Zusammenfassung der Bilanz Juli 2019:

  1. Gesamtvermögen 154% (Stand 31.07.2019)
  2. Passives Einkommen 65,49 EUR
  3. Durchschnittliches passives Einkommen €34,33/Monat (seit 01.04.2019)
  4. Dividendeneinnahmen im Monat Juli = 44,36 EUR
    • Kauf folgender Dividendenaktien: Philip Morris, Fresenius
  5. Perspektivaktien:
    • Kauf: Biotelemetry, Geely, Luckin Coffee
  6. Zinseinnahmen durch P2P-Einkünfte = 21,13€ / kumuliert 2019 = 9,53 €
    • keine neue P2P-Plattform

DatumInvestitionenPassives Eink. in €
Gesamt 2019256,01
30.04.2019100%2,77
31.05.2019112%19,83
30.06.2019139%
49,05
31.07.2019154%65,49
31.08.2019158%51,26
30.09.2019167%67,61

Wie schaut es mit deinem passiven Einkommen aus? Bist du bereits gestartet auf den Weg der finanziellen Freiheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.